English

Strategie

  • FACC 2030: Kurs auf die Zukunft

    FACC 2030: Kurs auf die Zukunft

    Vom Start-up entwickelte sich FACC in den ­vergangenen drei Jahrzehnten zu einem der ­weltweit wichtigsten Player der Aerospace-Industrie. In seiner neuen Strategie „FACC 2030“ ­formulierte der Konzern jüngst, wie er sich für die Zukunft aufstellen möchte. Denn der Markt für Luft- und Raumfahrt entwickelt sich weiter. Es entstehen neue Marktsegmente und neue Chancen.

  • Game Changer der Industrie – das Umfeld verändert sich

    Game Changer der Industrie – das Umfeld verändert sich

    Vor allem vier globale Trends sind für die aktuellen Ver­änderungen in der Flugzeugindustrie verantwortlich: Bevölkerungswachstum, Urbanisierung, Globalisierung & Digitalisierung sowie der ­Klimawandel. Alle vier Trends bieten für FACC enorme Chancen.

  • People: Erfolgreich mit den besten Köpfen

    People: Erfolgreich mit den besten Köpfen

    Das Können und das Engagement der Menschen bei FACC sind die Basis ihres Erfolgs. Der Konzern entwickelt sich als agile Organisation weiter, um die Innovationskraft, Produktivität und Effizienz für seine Kunden immer weiter zu erhöhen.

  • Innovation: Neuentwicklungen am laufenden Band

    Innovation: Neuentwicklungen am laufenden Band

    Ob neue biologische Materialien, klimaneutrale Prozesse, völlig neue Ansätze und Lösungen – in alle Richtungen zu denken und das Beste umzusetzen, betrachtet FACC als ihre Maxime. Think green ist dabei Prämisse bei all ihrem Tun.

  • Integration: Ausbau der Wertschöpfung in alle ­Richtungen

    Integration: Ausbau der Wertschöpfung in alle ­Richtungen

    Um die optimale Wertschöpfung zu erzielen und für ihre Kunden die besten Lösungen zu bieten, setzt FACC sowohl auf gezielte Vorwärts- wie auch auf Rückwärtsintegration. So kann das Unternehmen Vormaterialien selbst erzeugen oder auch hybride Bauteile und Komponenten unabhängiger von Supply Chains fertigen.

  • Diversification: Wachstum in Vielfalt

    Diversification: Wachstum in Vielfalt

    FACC nutzt ihre Kompetenzen und ihr Know-how zur Entwicklung neuer Geschäftsfelder. Fokusfeld ist neben Urban Air Mobility und dem Space Market insbesondere der Ausbau der Aftermarket Services für die zivile Luftfahrt.

  • Globalization: Leichtbau-Know-how rund um den Globus

    Globalization: Leichtbau-Know-how rund um den Globus

    FACC intensiviert ihre globale Präsenz und ihre Partnerschaften, um für ihre Kunden der beste weltweit nahe Partner zu sein. Als Teil des AVIC-Konzerns hat sie direkten Zugang zu den am stärksten wachsenden Märkten.

Interview mit dem Vorstand

  • Commited to the sky

    Commited to the sky

    Im Gespräch mit dem Vorstandsteam der FACC AG, Robert Machtlinger (CEO), Andreas Ockel (COO), Aleš Stárek (CFO) sowie Yongsheng Wang (CCO), über Verwerfungen in der Luftfahrt- und der Flugzeugindustrie durch Covid-19 und die mittelfristig dennoch positiven Zukunftsaussichten in einem sehr herausfordernden Markt

Markt

  • Mittelfristig zeigt die Kurve wieder nach oben

    Mittelfristig zeigt die Kurve wieder nach oben

    Unter dem Eindruck von ­Covid-19 ist der Bedarf an ­neuen Flugzeugen und somit an Flugzeugteilen 2020 deutlich eingebrochen. Dennoch geht FACC mittel- und langfristig von einer stabilen Aufwärtsentwicklung des Flugzeugmarkts aus. Und sieht zusätzliches Potenzial in attraktiven neuen Geschäftsfeldern wie Urban Air Mobility und Raumfahrt.